13. Juli 2021

4. Freizeit-Cup des SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V.

Mitten im Sommer fand der Wintercup des SV Rüdersdorf statt. In Zeiten von Corona muss man flexibel sein. Da muss man gucken, was geht, spontan entscheiden und zuschlagen. Das dachte sich wohl auch der Organisator Jörg Zähler und veröffentliche angesichts der stabilen Infektionslage eine Ausschreibung. Und das Publikum las diese und kam erfreut und reichlich nach Rüdersdorf.

Mehr als 50 Spieler wetteiferten in  zwei Turnieren um Pokale. Die reichlich vorhanden waren. Der PSV Potsdam kam mit zwei Spielern und nahm drei Pokale mit. Der Chef vom PSV Potsdam wurde nicht nur bester Senior, sondern konnte sich zudem über den zweiten Platz freuen. Das Schachkid, auch René Kellner genannt, konnte sich mit den Titel des besten Mannes schmücken:

Das Schachkid war höchst zufrieden mit dem Turnierverlauf, wurde noch mit 4 aus 4 Punkten gestartet. Zwei Gegner konnten so besiegt werden, zwei andere mussten kurzerhand über die Zeit geschoben werden. Besonders stolz ist das Schachkid über den Sieg gegen eine starke Nummer des Turnieres – in schlechter Stellung mit 2 Sekunden Vorsprung zu gewinen, erfordert Feingefühl, oder Glück.

Doch dann kam Wolfgang Püschel. Der spätere Turniersieger und Briesener kann Endspiele, vor allem Turmendspiele mit einem Mehrbauern. Und zog sicher durch. Das Schachkid wollte es nun beim Zweitplatzierten Michael Fuhr versuchen. Am Königsflügel wurde angegriffen und reingeopfert. Er stand mächtig unter Druck. Hatte dann aber doch noch ein Mogelschach, um das Schachkid matt zu setzen, Was den Michael kurz um die Heimfahrt bangen ließ, da das Schachkid den Autoschlüssel hatte.

Die emsigen Rüdersdorfer schieben im Sommer gleich noch den Frühlingscup nach. Diesen kann man sicher empfehlen. Ist doch einerseits mit der Rüdersdorfer Schule ein Spiellokal vorhanden, was reichlich Platz und Abstand bietet. Nicht ganz unwichtig in diesen Tagen. Und bietet doch das Turnier eine sehr lockere Atmosphäre ohne allzu überehrgeizige Spieler. Da kommen die Potsdamer gerne wieder.

1 Comment

  • Der Vereinsbrummer muss berichtigen. Es war der 2.Platz bei den Senioren und der 3. Platz vom Turnier. – Gratulation an das Schachkid. Hat wirklich gut gespielt. Der Vereinsbrummer ist halt im Schummeln besser 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.