Wieder eine Saison rum – eine Bilanz

Die Handwerker bauen neue Schränke auf – das Schachkid sitzt in der Küche und hat Muße, endlich mal wieder was zu schreiben.

Das letzte Punktspiel wurde am 10. April 2016 in Briesen gegen Müncheberg absolviert. Das Schachkid musste am 8. Brett gegen einen kleinen Nachwuchsspieler ran und war schnell fertig. Der Kleine musste kurz getröstet werden. Macht nichts, jeder hat mal mit Schach angefangen.

Zeit, Bilanz zu ziehen. Das Schachkid hat es fertig gebracht, in einer Saison für zwei Vereine und in vier verschiedenen Ligen zu spielen. Für den SV Briesen und den USV Potsdam jeweils in der Landesklasse Nord und Süd, Regionalliga Ost und Kreisliga FFO.

Wie ist die Bilanz? Beim USV gemischt – einmal knapp die Karenzzeit verpasst, einmal war kein Gegner da, ansonsten zwei Remis geholt, davon aber in einer Partie gegen Schwedt den Gewinnzug nicht gesehen. Der USV macht keinen so schlechten Eindruck. Problem: Das Schachkid fühlte sich keiner Mannschaft recht zugehörig. Sowas kommt nicht von heute auf morgen.

In Briesen war die Mannschaft supertoll, man kennt sich seit vielen Jahren. Spielerisch hat das Schachkid fast alles gewonnen. Was keine Kunst war, da es am 8. Brett keine Gegner gab. Wo das Schachkid spielte, weil es vor Saisonstart zum USV und zurück wechselte. Und die Brandenburger Regelung total unsinnig ist, wenn man sich ab- und gleich wieder anmelden möchte beim alten Verein und doch ganz hinten spielen muss. Die Briesener haben übrigens fast den Aufstieg verpasst, obwohl die Mannschaft noch nie so stark wie in dieser Saison war.

Das Schachkid rät davon ab, mitten in der Saison den Verein zu wechseln. Man spielt irgendwo hinten und hat nicht recht eine spielerische Herausforderung.  Freilich, der Trainer hat es gleich gewusst und schon im September gesagt, dass das Schrott sei.

Wie gehts weiter? Das Schachkid beabsichtigt beim USV Potsdam zu spielen und hofft, in einer gut durchmischten und netten Mannschaft zu landen. Ob dje Entscheidung für den USV Potsdam und gegen den SV Briesen die richtige ist, wird man erst nach der Saison wissen. Aber Überraschungen sind ja immer möglich…

 

 

Kommentieren